Oil pulling

In the past I had a lot of problems with super sensitive gums. Brushing my theeth could turn into a bloody mess… So in the beginning of August 2015 i decided i wanted to try oil pulling to get rid of my problems. And let me tell you guys! After my 1 yet anniversary I definitely can say:

It. Is. Life. Changing.

So you never heard of oil pulling and are now wondering what the heck I am talking about? Well you’ve come to the right place, because I am here to explain it all.
Oil pulling is an ancient practice to cleanse your mouth. Your mouth carries an insanely high amount of germs and bacteria, which are probably responsible for any sort of infection etc. .
All you have to do to cleanse your mouth (& body) is to start swishing some sort of vegetable oil in your mouth for 15 to 20 minutes. The oil gets into every tiny spot in your mouth and literally pulls out all the toxins, germs and bacteria. A good time in the day to do oil pulling is right after you get up, because that’s when the bacteria level in your mouth is really high, therefore the practice is most effective.
There are many health benefits associated with oil pulling. Not only will you take your oral hygiene to another level, oil pulling also helps with weight loss, cures acne, boosts your overall health and whitens your teeth.

Sounds great right? But how do you get started with oil pulling?!?

Here’s my Beginners Guide to Oil Pulling:

1. Find the Right Oil

Any vegetable oil will work. My favorite oil to use is organic extra virgin cold pressed coconut oil.

2. Find the Right Time

Right after waking up every day seems to pretty perfect and it’s a good way to start your day on a good note. Just take a couple sips of water to get your saliva flowing.

3. Find the Right Amount

1 teaspoon of coconut oil works very well for me. You just to try out different amounts to find your perfect oil pulling amount.

4. Find the Right Timeframe

To pull out as much toxins as possible swish the oil around in your mouth for about 15-20 minutes. If you feel like it’s too long in the beginning just start with 5 minutes and work your way up.

5. Find the Right Disposal

After your swishing your oil will be milky white and full of toxins, so don’t swallow it. Also remember to not spit in  the sink, because the oil might clog your pipes. Once you are done with oil pulling just spit the used oil in the trash.

Let me know if you ever tried oil pulling or are about to!  Tweet me your progress @mariedrax !!

Stay fabulous,
MM*

——–
Ich habe Öl ziehen ausprobiert und jetzt liebe ich es!
Ich hatte schon oft Probleme mit stark empfindlichen Zahnfleisch… so konnte das einfache Zähneputzen schnell zum “Blutbad” werden. Anfang August habe ich  beschlossen Öl ziehen auszuprobieren…
Es hat mein Leben verändert.
Hast du noch nie etwas vom Öl ziehen gehört und fragst dich nun von was ich gerade rede?
Keine Sorge, dann bist du hier richtig, denn ich werde es dir jetzt zeigen!

Öl Ziehen ist eine sehr alte Praktik um den Mund zu reinigen. Im Mund befinden sich nämlich unbeschreiblich viele Bakterien, welche wiederum für so ziemlich alle Infektionen im Körper verantwortlich sind. Alles was man tun muss um Mund (& Körper) zu reinigen und zu entgiften ist etwas Öl im Mund für etwa 15 bis 20 Minuten hin und her zu spülen. Das Öl gelangt so in jede noch so kleine Öffnung und zieht buchstäblich sämtliche Gifte und Bakterien aus den Schleimhäuten und kleinen Lücken.

Ein guter Zeitpunkt zum Öl Ziehen ist direkt nach dem Aufstehen, denn da ist die Konzentration der Bakterien im Mund mit unter am höchsten und somit das Öl ziehen am effektivsten. Öl Ziehen bringt viele gesundheitsfördernde Eigenschaften mit sich. Dadurch verbessert sich nicht nur die Mundhygiene, es hilft auch beim Abnehmen, heilt Acne und hellt die Zähne auf.

Hört sich super an oder? Aber wie genau geht jetzt das Öl ziehen?

Hier ist meine Anfänger Anleitung für das Öl ziehen:

1. Finde das richtige Öl

Jedes Pflanzenöl sollte gehen. Am liebsten benutze ich extra virgin kaltgepresstes Kokosnussöl.

2. Finde den richtige Zeitpunkt

Direkt  jeden Tag nach dem Aufstehen ist der ideale Zeitpunkt, man startet somit positiv und produktiv  in den Tag. Trink davor einfach etwas Wasser um die Speichelproduktion in Schwung zu bringen.

3. Finde die richtige Menge

1 Teelöffel Kokosnussöl ist die ideale Menge für mich. Probiere einfach verschiedene Mengen aus bis es für dich passt.

4. Finde den richtigen Zeitraum

Um so viele Gifte wie möglich aus den Schleimhäuten zu ziehen benötigt es  ca. 15 bis 20 Minuten. Sollte dies am Anfang zu lang sein, fange einfach mit 5 Minuten an und steigere es mit der Zeit.

5. Finde die richtige Art der Entsorgung

Nachdem Du das Öl im Mund hin und her gezogen hast ist es milchig weiß und voll mit Giften & Bakterien, also nicht schlucken! Spucke es einfach in den Müll, denn wenn du es in dein Waschbecken spuckst könnten dadurch irgendwann die Rohre verstopfen.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *