Die beiden schönsten Dinge sind die Heimat,
aus der wir stammen,
und die Heimat, nach der wir wandern.
-Heinrich Jung-Stilling

Heimkommen.

Dieses Gefühl ist einfach wunderschön. Egal wo es einen im Laufe seines Lebens hinverschlägt, egal wo man gerade wohnt oder welches Abenteuer man auf seinen Reisen erlebt: nach Hause kommen (wenn auch nur für ein Wochenende) ist und bleibt einzigartig. Die alte vertraute Heimat ist immer einen Besuch wert.

Am Wochenende war ich zu Hause um:

  1. mein Hab und Gut für den Umzug von Paris zurück nach München zwischenzulagern
  2. meinen Mops Louis bei meinen Eltern für seinen “Sommerurlaub” abzugeben
  3. meine Liebsten nochmals zu besuchen, bevor es für mich auf Reisen geht.

Neben Familie und Katze erwartete mich in der Heimat auch schon ein Paket von Alpenclassics. Und darin lag schön verpackt mein neues Dirndl, welches ich mir nach einer Kooperation aussuchen durfte. Der Trachtenshop hat nämlich eines meiner Wiesn-Hair Videos für seinen Dirndl-Guide benutzt.  Das Video und den Blogpost dazu findet ihr hier. Am Sonntag hat mich meine Oma zum Mittagessen eingeladen und da hat es sich natürlich angeboten ein paar Bilder im sonnigen Garten zu machen. Louis ist aber ehrlich gesagt der eigentliche Star der Bilder.

Am Sonntag habe ich mich für eine ganz einfache Flechtfrisur entschieden: einen klassichen Zopf zur Seite, welcher durch eine Vintage Haarnadel aus den 60ern von meiner Oma aufgewertet (und fixiert) wurde.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *